Die Food Coop: gemeinsam einkaufen in Zirndorf

Gemeinsam einkaufen
Bildrechte: Bild von Dominik & Frederike Schneider auf Pixabay

„Wer nimmt noch 1 Kilo Mandeln, dann haben wir die 10 Kilo voll?“- „Hier!“, „Es fehlen noch 3 Kilo Spaghetti.“- „Schreib es bei uns dazu.“, „Super, passt.“…
Wer bei einer Planungssitzung der Food Coop Zirndorf als Gast zuhört, der fühlt sich evtl. an eine Lebensmittelauktion erinnert, so fliegen da die Sätze hin und her. Doch darum geht es bei der Food Coop, deren Mitglieder sich regelmäßig in den Räumen von St. Rochus Zirndorf treffen, nicht. Vielmehr haben sich hier ca. zehn Familien aus dem Raum Zirndorf seit einem Jahr zu einer Einkaufsgemeinschaft zusammengeschlossen. Aber was ist der Sinn und Zweck einer solchen? Die Gründe für die verschiedenen Mitglieder sind vielfältig: „Wir wollen durch diese Einkaufsweise vor allem einen Beitrag für mehr Klima- und Umweltschutz leisten. So kaufen wir ausschließlich Bio- bzw. fair gehandelte Produkte ein, möglichst von regionalen Anbietern. Durch die großen Bestellmengen können wir ebenfalls enorm viel Verpackungsmüll einsparen. Zudem ist der Einkauf im Großhandel natürlich auch etwas preisgünstiger.“ sagt Anke Seyfferth, eine der Initiatoren der Food Coop Zirndorf. Alles in allem eine super Idee, die auch schon in anderen Regionen mit Erfolg praktiziert wird.

Wer mitmachen will oder Fragen hat, kann gerne per Mail Kontakt aufnehmen.

.: Sitemap :.